Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Rattenforum für Züchter, Liebhaber und alle, die sich für Ratten interessieren.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cloudy

Federführer

  • »cloudy« ist weiblich
  • »cloudy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Wohnort: Kaarst

Ratten: Halter

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Januar 2013, 21:13

Labortier-Hilfe, Sammelthread für SecondLife: Farbratten & andere Tiere

Hallo zusammen!

Ich möchte gerne auf eine Hilfsorganisation für Labortiere aufmerksam machen. Dort werden 2x im Jahr größere Mengen "gebrauchte" (aber gesunde) und auch überschüssige Labortiere vermittelt. Es wird nur rausgeholt was einen festen Platz hat, der Rest muss leider sterben. ;( Die nächste Aktion ist im März.

Hier mal der Link zur FB-Gruppe: http://www.facebook.com/groups/labortiere/



Es handelt sich ausschließlich um gesunde und gentechnisch nicht veränderte, meist junge Tiere. Die meisten sind Wistar-Unilever (Albinos, sehr lieb und zutraulich, groß), Black hoodeds (kleiner und etwas scheuer), Dahl-Ratten (Albinos, salz-sensitiv, dadurch Neigung zum Bluthochdruck, stressanfällig), sowie hin und wieder auch hairless (albinos und b.h., kurze Lebenserwartung, da kaputtes Immunsystem)


Falls ihr Interesse habt einige dieser Seelchen bei Euch aufzunehmen, dann schreibt mir doch bitte eine PN/KN und ich leite Euch dann an die Zuständigen weiter. Oder tretet gleich der Gruppe bei. Es werden Transporte über ganz Deutschland organisiert, die Tiere kommen also freihaus. ;)


Hoffnungsvolle Grüße!
Cloudy


»cloudy« hat folgende Bilder angehängt:
  • ratten.jpg
  • mäuse.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cloudy« (18. Januar 2013, 21:21) aus folgendem Grund: zu früh abgeschickt -.-'


Ratten-Bubu

Super Moderator

  • »Ratten-Bubu« ist weiblich

Beiträge: 8 798

Wohnort: Sauensiek

Ratten: Züchter

Danksagungen: 1705

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Januar 2013, 22:13

Hi,
ich kann zwar keine Tiere aufnehmen, könnte aber bei Bedarf einen Teiltransport anbieten. Wenn beispielsweise ein Transporteur auf der A7 Richtung Norden an Hamburg vorbei kommt und Ratten in Richtung Stade/Cuxhaven gebracht werden müssen, könnte ich sie an der Autobahn entgegen nehmen und in die Richtung mitnehmen. Dort dann entweder den neuen Haltern übergeben oder bei zu großer Entfernung einem anderen Transporteur irgendwo übergeben.
Dann müsste nicht extra großartig von der Autobahn runter gefahren werden.

Ggf. wäre auch ein "Parken" von Ratten für 2-3 Tage möglich, nen Tower habe ich noch hier (mit Trennung dessen könnte ich auch beide Geschlechter nehmen), solange sie nicht so klein sind, dass sie durch die Stäbe passen.
Aber länger als wenige Tage geht leider nicht.

Hier sind zwar glaube ich nicht so viele Rattenhalter in der Gegend, aber falls da Bedarf bestünde, stehe ich gerne zur Verfügung (unter Vorbehalt bis ich Datum und Uhrzeit kenne).

LG Nicola
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen...
... müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ratten-Bubu« (18. Januar 2013, 22:36)


cloudy

Federführer

  • »cloudy« ist weiblich
  • »cloudy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Wohnort: Kaarst

Ratten: Halter

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Januar 2013, 22:28

Hallo!

Das ist ein super Angebot, danke! Ich werde es weiterleiten! :) Allerdings weiß man meistens erst kurz vorher was, wie viel und wo hingeht. Ich würde dann auf jeden Fall noch mal auf Dich zukommen und vielleicht passt es dann ja gerade. :)

LG, Cloudy

Ratten-Bubu

Super Moderator

  • »Ratten-Bubu« ist weiblich

Beiträge: 8 798

Wohnort: Sauensiek

Ratten: Züchter

Danksagungen: 1705

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. Januar 2013, 22:34

Hi,
ja kein Thema. Ich Schätze mal zu 90% kann ich meine Hilfe garantieren. Die letzten 10% hängen halt am Datum und der Uhrzeit, aber ich bin eigentlich sehr sicher, dass ich zur Verfügung stehen könnte.
Bin auch kurzfristig flexibel durch eigenes Auto.

LG Nicola
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen...
... müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!



Celtic-Rats

Marathonschreiber

  • »Celtic-Rats« ist weiblich

Beiträge: 588

Wohnort: Düsseldorf

Ratten: Züchter

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. Januar 2013, 23:02

Hi,
hast eine PM von mir.

LG, Andrea
Vorsicht! Freidenkender Mensch.

tomate

Marathonschreiber

  • »tomate« ist weiblich

Beiträge: 441

Wohnort: Mannheim

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Rattenanzahl: 10

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. Januar 2013, 02:32

Hey,
Ich müsste mal mit meinem Freund reden, aber evtl. Kann ich so 5- Max. 8 Nasen zeitweise bei mir aufnehmen. Ich kann Sie allerdings nur weitervermitteln. Platz ist zwar da, aber bei 8 neuen Ratten streikt der Freund. ;) Besser aber die Nasen finden so ein Heim, als zu sterben... Evtl könnte ich das auch 2x im Jahr regelmäßig machen. Müsste Och aber wie gesagt absprechen. Bestünde denn Interesse?

Das Thema passt ja perfekt zum Projekt notfellseite

Lola90

Super Moderator

  • »Lola90« ist weiblich

Beiträge: 2 317

Wohnort: Halle

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Rattenanzahl: 6

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. Januar 2013, 11:11

Huhu,
also es ist so, dass erst einmal immer Endplätze gesucht werden. Auf Pflegestellen wird dann zurück gegriffen, wenn Tiere "übrig" sind, also wenn für diese in der möglichen Zeit kein Endplatz gefunden wurde. Du kannst dich als Pflegestelle bei der Organisation eintragen lassen, dann werden dir bei Bedarf Tierchen zugeteilt, wenn du die Möglichkeit hast, soweit ich weiß... :)
LG
Liebe Grüße von Lola
&
den Flitze-Flusen :love:

Chamaedris

Marathonschreiber

  • »Chamaedris« ist weiblich

Beiträge: 617

Wohnort: Lübeck

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. Januar 2013, 12:52

Zu welchem Zeitpunkt werden die Tiere denn rausgegeben ? Gibts da nen mehr oder weniger festen Termin ?

Edit: Huch ich hab wohl nicht gründlich genug gelesen...da steht ja März :blush:
der übernächste Termin ist dann sicherlich im Herbst..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chamaedris« (19. Januar 2013, 13:11)


Sophie

Butler des Teufels

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 1 182

Wohnort: Erlangen

Ratten: Halter (genetikinteressiert)

Rattenanzahl: 5 Weibchen

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Januar 2013, 13:30

März und Oktober, soweit ich das jetzt mitbekommen habe.

cloudy

Federführer

  • »cloudy« ist weiblich
  • »cloudy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Wohnort: Kaarst

Ratten: Halter

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 20. Januar 2013, 18:14

Hallo!

Ja genau, März und Oktober kommen die großen Posten raus. Zwischendrin kommen aber auch immer wieder kleinere Gruppe in die Vermittlung. Vor Kurzem superschöne schoko-braue Norweger.

LG, Cloudy

Pixel-Paws

Marathonschreiber

Beiträge: 525

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Januar 2013, 19:42

darf ich zu den tieren was fragen? sorry, kann sein dass es OT ist.

warum sind die "Wistar-Unilever" so zutraulich, also warum kann man das im voraus schon so sagen? wozu wurden die verwendet? warum weiss man bereits, dass sie anderen sehr scheu sind?

ich höre zum 1. mal von der vermittlung der labortiere, sehr speziell, finde es aber eine super sache! nur habe ich keine ahnung, darum die frage. ^^

Lola90

Super Moderator

  • »Lola90« ist weiblich

Beiträge: 2 317

Wohnort: Halle

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Rattenanzahl: 6

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Januar 2013, 19:53

Huhu,
das wissen die Leute von der Hilfe aus Erfahrung. Die Tiere kommen immer aus der einen bestimmten Linie von daher kann man das Verhalten usw. dann relativ gut einschätzen, die Tiere werden ja extra gezüchtet. Die Züchter hier machen ja auch nichts anderes. :zwinker:
Die Tiere werden in den Laborkursen wohl meist dazu verwendet das Handling mit den Tieren zu üben und lernen die Geschlechter zu bestimmen...eben für angehende Labormitarbeiter usw.
LG
Liebe Grüße von Lola
&
den Flitze-Flusen :love:

Pixel-Paws

Marathonschreiber

Beiträge: 525

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Januar 2013, 20:13

achsooo, ok. also diese namen bezeichnen die linie der tiere? ich verstehe.

öh, aber ist ja toll! wäre ja grad für rattenanfänger perfekt...

AnOceanSoul

Rattenforumjunkie

Beiträge: 995

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 20. Januar 2013, 20:52

Wobei man MMN ein ziemliches Auge drauf haben sollte, welche Linien da vermittelt werden. Ich würde grundsätzlich von der Vermittlung von krankheitsbelasteten Linien abraten. Das kann bei dem Zukünftigen Besitzer zu viel Frust führen... Jeder wünscht sich ja gesunde und langlebige Ratten ;)

AJSL

Der Teufel in Strapse

  • »AJSL« ist männlich

Beiträge: 4 799

Wohnort: Mannheim

Ratten: Halter (genetikinteressiert)

Danksagungen: 406

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. Januar 2013, 17:34

Wie kommst du darauf, dass "krankheitsbelastete" Linien abgegeben werden?
Falls du das meinst: Diese werden wohl eher nicht abgegeben.

Sprague Dawley und Wistar sind da die üblichen Verdächtigen, gerade da sie ruhig und verträglich sind. Aggressive oder kranke Linien bringen natürlich niemandem etwas..

Achtung: Das Klicken auf diese Signatur führt zu süßen Rattenbildern :zwinker:

Warum es wichtig ist ein Rudel zu halten.

AnOceanSoul

Rattenforumjunkie

Beiträge: 995

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. Januar 2013, 17:41

Dahl-Ratten (Albinos, salz-sensitiv, dadurch Neigung zum Bluthochdruck, stressanfällig), sowie hin und wieder auch hairless (albinos und b.h., kurze Lebenserwartung, da kaputtes Immunsystem)
Das passt mmn. nicht zu "gesund". Ich habe aber auch von Krankheiten etc. nicht so die Ahnung... hairless, kaputtes Immunsystem klingt aber jetzt nicht sonderlich gesund.

Ja und natürlich auch fat o. krebsanfällige Tiere.

Lola90

Super Moderator

  • »Lola90« ist weiblich

Beiträge: 2 317

Wohnort: Halle

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Rattenanzahl: 6

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. Januar 2013, 19:28

Huhu,
bei den Dahl muss man eben ein Auge auf den Salzgehalt des Futters haben. Der darf nicht zu hoch sein. Die Tiere sind eigentlich so weit ich das mitbekommen habe einfach ein wenig stressanfälliger, weshalb sie auch nicht hin und her gereicht werden sollen. Sie werden für die Herzinfarktforschung eingesetzt. Und die Lebenserwartung ist eben nicht so hoch...aber das kann ja nun einmal leider bei jedem Notfällchen der Fall sein... :S (MeinerMeinung nach haben die Tiere trotzdem ein schönes Zuhause verdient...)
Bei den Hairless liegt die Lebenserwartung leider tatsächlich nicht sonderlich hoch... (bei den Albino wohl bei 6-8 Monaten... :traurig5: ) Sie benötigen einen höheren energiegehalt des Futters um eben die Körpertemperatur aufrecht erhalten zu können...die Tiere sind dennoch wohl sehr lieb und verschmust...und verdienen meiner Meinung nach auch ein schönes Zuhause...
Natürlich ist es nicht das non-plus-ultra eines Rattenlebens, und solche Züchtungen genau wie die Tierversuche nicht unterstützenswert, aber die Tiere deshalb darauf zu reduzieren finde ich nicht gut...
Wenn man natürlich sagt, man kann das nicht, dann hält man sich an die Tiere ohne "Handicap", was aber nicht heißt, dass Dahls und Hairlesss kein schönes Zuhause verdient haben...
LG
Liebe Grüße von Lola
&
den Flitze-Flusen :love:

AnOceanSoul

Rattenforumjunkie

Beiträge: 995

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. Januar 2013, 19:38

@Lola
Dann ist es allerdings wichtig die pot. zukünftigen Besitzer genaustens darauf hin zu weisen.

Ich bin allerdings ein Verfechter von: Wenn wir 100 Tiere haben, 50 dürfen überleben, 50 werden verfüttert. 50 sind gesund, 50 krankheitsanfällig. Dann bin ich eindeutig dafür, dass die "Gesunden" & "Zahmen" das neue Zuhause bekommen sollen. Da ist auch ein gewisser pragmatischer & evolutionärer Gedanke mit dabei.

Lola90

Super Moderator

  • »Lola90« ist weiblich

Beiträge: 2 317

Wohnort: Halle

Ratten: Halter (zuchtinteressiert)

Rattenanzahl: 6

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

19

Montag, 21. Januar 2013, 19:42

Huhu,
nun ja, die Tiere gehen schubweise raus. Da Ende März nur Wistar Unilever (also völlig gesunde Tiere komplett ohne "Defizite") einen Platz suchen erübrigt sich die Frage.
Bei den Schwüngen mit Dahl oder Hairless wäre meiner Meinung natürlich auch eine Aufklärung wichtig...und solche Tiere sollten auch definitiv NUR und ausschließlich in erfahrene Hände.
Selbst wenn sie noch so lieb und schmusig sind.
Das mit dem Verfüttern möchte ich jetzt nicht sagen...denn so denke ich einfach nicht... :zwinker:
LG
Liebe Grüße von Lola
&
den Flitze-Flusen :love:

AJSL

Der Teufel in Strapse

  • »AJSL« ist männlich

Beiträge: 4 799

Wohnort: Mannheim

Ratten: Halter (genetikinteressiert)

Danksagungen: 406

  • Nachricht senden

20

Montag, 21. Januar 2013, 19:44

@AnOceanSoul:

Und das zeigt, dass du keine Ahnung von dem Thema hast. Meinst du ein Labor bestellt 100 Ratten, die Linien vollkommen willkürlich um nachher einen Teil davon zu vermitteln? Nein, sie bleiben übrig. Ich stimme dir zu: Gesunde Tiere sollten vermittelt werden, da sonst durch irgendwelche dubiosen "Unfälle" Fat-Rats etc. weitere Verbreitung finden. (Wie im Ausland)

Was mit den übriggebliebenen, nicht vermittelten Tieren passiert sollte jedoch auch klar sein. :traurig5:

Achtung: Das Klicken auf diese Signatur führt zu süßen Rattenbildern :zwinker:

Warum es wichtig ist ein Rudel zu halten.

Zurzeit sind neben Ihnen 13 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

13 Besucher